Data protection


Datenschutz-Erklärung


Wir nehmen der Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Deswegen reduzieren wir die Datenerhebungen auf ein Mindestmaß. Als registrierter Nutzer können Sie Ihr Konto jederzeit selbstständig vollständig löschen. Da wir die Schaltung der Anzeigen kostenlos anbieten, nutzen wir die  Google Adsense um die Einnahmen zu generieren. An dieser Stelle werden keine Personenbezogenen Daten erhoben. Des Weiteren nutzen wir Google Analytics. Diese können Sie auf Wunsch deaktivieren.
Für die Verarbeitung  der Daten werden zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um einen möglichst lückenlosen Schutz über verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Allerdings auf Grund ständiger Weiterentwicklung der Bedrohungen kann ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit, die personenbezogenen Daten auch auf alternativen Wegen zu übermitteln, beispielsweise per Post oder telefonisch.
Bitte beachten Sie, dass eine Nutzung unserer Dienste für Personen unter 18 Jahren nicht gestattet ist!

I. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die personenbezogene Daten werden verarbeitet, um unsere Dienstleistungen anzubieten und nur  soweit es erforderlich ist und nur nach Einwilligung des Nutzers. Ausnahmsweise kann die Verarbeitung der Daten ohne vorherige Einholung der Einwilligung erfolgen wenn in Einzelfall nicht möglich war diese einzuholen und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Für Verarbeitung personenbezogener Daten gilt Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn die Daten zwingend erforderlich sind, z.B. für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung.
 

II. Name und Anschrift der/ des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:

Dimitri Surigin
Schmöckwitzer Damm 17
12527 Berlin / Deutschland
Telefon: 0176/44442424

E-Mail: info@immobilie.center
Website: www.immobilie.center
 

III. Nutzung der Website und Erstellung der Protokolldatei

1. Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Besuch unserer Webseite werden folgende Daten und Informationen vom Besucher Computer erfasst und in unserem System gespeichert:

a. Der Browsertyp und Version
b. Das genutzte Betriebssystem
c. Die IP-Adresse des Nutzers
d. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
e. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

Rechtsgrundlage für diese vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die IP-Adresse wird vorübergehend gespeichert um unsere Website an dem Computer des Nutzers zu wiedergeben. Dafür muss die Besucher IP-Adresse gespeichert bleiben. Nach dem Beenden der Sitzung wird die IP-Adresse wieder gelöscht. Um die Funktionen der Website bereitzustellen erfolgt die Speicherung in Protokolldatei. Die IP-Adresse wird außerdem zur Zwecke der Sicherheit genutzt. Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Dauer der Speicherung

Sobald die Daten nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht, z.B. wenn die aktive Nutzung beendet ist. Die gespeicherten Daten in Protokolldatei werden nach sieben Tagen gelöscht. Der Besucher der Webseite kann der Speicherung dieser Daten nicht widersprechen, da diese für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich sind.

IV. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Die Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Besucher Computer gespeichert werden. Ruft ein Besucher unsere Website auf, wird ein Cookie auf seinem Betriebssystem gespeichert. Unser System setzt Cookies, um Nutzerfreundlichkeit zu errechen. In den Cookies werden in der Regel folgende Daten gespeichert:

a. Spracheinstellungen
b. IDs der Sitzung
c. Anmelde-Informationen
d. Objekten in der Merkliste
e. Bildschirmauflösung
f. Daten der letzten Suche

Desweiteren werden Cookies durch Google Analytics und Google Adsense gesetzt, detailierte Informationen dazu finden Sie hier und hier.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die technisch notwendige Cookies vereinfache die Nutzung der Website. Einige Bereiche unserer Internetseite funktionieren nicht ohne Einsatz der Cookies. Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies: Darstellung des Objektes, Übernahme der Spracheinstellungen, Merken der Objekten, Anpassung des Layouts, Verbesserung der Präsentation.
Die durch Cookies erhobenen Daten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Browser können Sie die Setzung der Cookies deaktivieren oder einschränken. Die bereits gespeicherte Cookies können im Browser jederzeit gelöscht werden. Damit haben Sie als Besucher die Kontrolle über die Verwendung der Cookies. Wenn Sie allerdings die Cookies für unsere Website deaktivieren, werden Sie möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website genutzt werden können.
 

V. Anfrageformular

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite werden die Anfragen zu Objekten mit Angaben personenbezogenen Daten gestellt. Die Daten werden von Besuchern in ein Formular eingetragen und an den Anbieter des Inserates gesendet. Dieser ist aus dem Inserat ersichtlich. Folgende Daten des Nutzers werden dabei übermittelt: Anrede, Nachname, Vorname, PLZ, Ort, Straße mit Hausnummer, Email-Adresse und Telefonnummer.
Die Anfragen dienen dem Ersten Informationsaustausch zwischen dem Interessenten und Immobilienanbieter. Für die Speicherung und die Löschung über das Anfrageformular gesendeten Daten sind der Interessent und der Immobilienanbieter verantwortlich.

Die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
 

VI. Nutzug der Google Analytics

Unsere Website nutzt Google Analytics. Das ist ein Webanalysedienst der Google Inc ., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. ("Google"). Durch unsere vertragliche Vereinbarung mit Google, erstellt diese mit Hilfe der gesammelten Daten eine Analyse der Nutzug der Website und erbringt damit die Internetdienstleistungen. Google setzt dafür auf unserer Website "Cookies". Die durch den Cookies gesammelten Informationen über Ihre Nutzung unserer Website werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert (auch die gekürzten IP-Adresse). Der Betreiber der Website hat das berechtigte Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens um die Werbung und das Angebot zu steuern.

Google nutzt die Informationen, um Ihre Websitenutzung zu beurteilen und die Berichten über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen. Google wird möglicherweise diese Informationen an Dritte weiter leiten, sofern dies gesetzlich zulässig. Google bringt Ihre IP-Adresse nicht in Verbindung mit anderen Daten von Google.

Die Speicherung diesen Daten ist begrenzt. Die Sitzungen werden in der Regel nach 30 Minuten Inaktivität und Kampagnen nach Ablauf von sechs Monaten (maximal zwei Jahre) beendet.

Durch eine Einstellung in Ihrem Browser können Sie die Setzung der Cookies ausschalten. Dadurch werden jedoch möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website vollständig nutzen können.

Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


 

VII. Verwendung von Google Adsense

mit nicht-personalisierten Anzeigen

Unsere Webseite nutzt Google Adsense mit nicht personalisierten Werbe-Anzeigen, es werden also keine Nutzerprofile erstellt. Es werden nur passende Werbe-Anzeigen aufgrund des aktuellen Standortes, dem Inhalt der aufgerufenen Webseite, oder den gesuchten Begriffen in Google angezeigt. Dafür werden Nutzerdaten, (z.B. der Klick auf eine Werbe-Anzeige und die um die letzten 2 Stellen verkürzte IP-Adresse) verwendet. Für diese nicht personalisierten Werbe-Anzeigen werden keine Cookies gesetzt, es werden allerdings die Cookies verwendet um die Berichte zusammen zu erstellen und zum Zwecke der Sicherheit.

Wir bieten unsere Leistungen für die Nutzer kostenlos an. Unsere Einnahmen beziehen wir durch die Klicks auf die Eingeblendeten Werbe-Anzeigen. Das stellt unsere berechtigte Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes. Die Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO)

Die Vollständige Informationen zur Datennutzung, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten durch Google finden Sie in der Datenschutzerklärung der Google (https://policies.google.com/technologies/ads) und in den Einstellungen für die Darstellung der Werbeanzeigen von Google (https://adssettings.google.com/authenticated).
 

VIII. Registrierung und Erstellung der Inserate

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, ein Konto zu erstellen und ein Inserat zu veröffentlichen. Die Daten des Inserats werden dafür in ein Formular eingetragen und an uns übersendet, anschließend in unserem Datenbank gespeichert. Wir geben die bei uns gespeicherte Daten Ihrer Objekte nicht an Dritte weiter, verwenden jedoch für unsere eigene weitere Projekte um möglichst größere Reichweite zu schaffen und damit Ihren Erfolg zu maximieren. Bei der Registrierung werden folgende Daten des Nutzers erhoben und gespeichert: Anrede, Vorname, Nachname, Land, Email- und Webadresse, PLZ, Ort, Straße und Hausnummer, Telefon, Fax, Mobilfunknummer und evtl. Firmenname. Außerdem werden die IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.
Verpflichtende Angaben sind dabei die Email-Adresse, Benutzername und Passwort, alle anderen Angaben sind optional.
Die Nutzerregistrierung ist Erforderlich um unsere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen oder um das Angebot zu Testen.
Eine Registrierung des Nutzers ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Weg?

Die Daten können von den Nutzern selbst jeder Zeit gelöscht werden in dem sie ihre Konto oder die Anzeige löschen. Bei Inaktivität der Nutzern werden wir die Datenlöschung vornehmen, sobald sie für die Erreichung des Ziels ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Nach Beendigung des Vertrages kann bei Umständen Erforderlich sein, die personenbezogenen Daten des Vertragspartners weiterhin zu speichern, z.B. um gesetzliche oder vertragliche Verpflichtungen sicher zu stellen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DSGVO.

IX. Kontaktformular/ E-Mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite kann man den Kontakt mittels eines Kontaktformulars herstellen. Dabei werden folgende Daten an uns übersendet: Anrede, Nachname, Firma, Telefon, Mobilnummer, Straße, PLZ, Ort, ID der Immobilie, Nachricht, Kontaktwunsch, Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme.
Eventuell ist die Kontaktaufnahme über die E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail gesendeten personenbezogenen Daten gespeichert. Die Daten werden nur für die Kommunikation verwendet und nicht an Dritte weiter gegeben.

Die personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular und aus dem Versand der E-Mail werden allein dem Zweck der Kommunikation genutzt. Damit liegt das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Um einen Missbrauch des Kontaktformulars zu vermeiden werden auch andere Daten wie z.B. IP-Adresse mit gesendet.

Sobald Die Daten für das Erreichen des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind,  werden sie gelöscht. Die personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular und übersandte E-Mail werden gelöscht, sobald die Kommunikation mit dem Nutzer beendet ist (Sachverhalt abschließend geklärt ist). Die zusätzlich erhobene Daten werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht.

Der Nutzer kann seine Einwilligung zur Speicherung der personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, widerrufen. In diesem Fall kann die Kommunikation nicht mehr vorgesetzt werden, da alle personenbezogenen Daten in diesem Fall gelöscht werden.
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. A, b und f DSGVO.

X. Google Maps

Auf unserer Webseite verwensen wir die Google Maps API. Das ist Notwendig um dem Nutzer die Lage und den Standort der Immobilien anzuzeigen. Bei der Nutzung der Google Maps werden von Google auch Daten gespeichert und genutzt. Die Nutzungsbedingungen der Google Maps finden Sie hier: https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps und in den Datenschutzhinweisen: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

XI. Rechte der betroffenen Person

Sobald personenbezogene Daten von Ihnen erhoben werden, sind Sie im Sine der DSGVO ein Betroffener und haben gegenüber dem Verantwortlichen den Anspruch auf:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft - ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG - Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.


Verbraucherinformation/ Online-Streitbeilegung, Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die EU-Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, welche Sie mit folgendem Link aufrufen können: ec.europa.eu/consumers/odr

^ Go up